Die Grundschule Steingaden

Das Gebäude:

Im Juli 2005 wurden die neuen Räumlichkeiten der Grundschule im Fohlenhof (ehemals Kloster-Meierhof) eingeweiht.

Seit dieser Zeit ist die Schulfamilie in aufwändig hergerichteten, historischen Räumen untergebracht, die durch ihre Größe, Helligkeit und technische Ausstattung bestechen.

  • Im Erdgeschoss befinden sich zwei Werkräume, ein Musikraum, ein Raum für die Mittagsbetreuung, eine Küche, ein Elternsprechzimmer und das Lehrerzimmer.
  • Das Obergeschoss beherbergt acht Klassenzimmer und zwei Gruppenräume sowie die Schulturnhalle.
  • In einem der Räume finden die Kooperationstreffen zwischen Kindergarten und Grundschule stattfinden.

Die Schulfamilie:

Im Schuljahr 2016/2017 besuchen derzeit circa 141 Schülerinnen und Schüler die Grundschule.

Die Klassengröße liegt im Durchschnitt bei circa 23,5 Schülern.

6 Klassenleiterinnen und zahlreiche Fachlehrerinnen und Fachlehrer unterrichten die Grundschüler.

 

  • Die Klassen im Überblick:

1A

Frau Weidemann, Lin

1B

Frau Schmucker, Lin

1/2

Frau Heller, Lin

3A

Frau Niggl, Lin

2A

Frau Lochner,Lin

4A

Frau Preisinger, Lin

  • Dieses Schuljahr können zwei verschiedene Arbeitsgemeinschaften für die Schüler angeboten werden: Die AG "Musik und Spiel" sowie die AG "Schulhauswichtel".
  • Schülerinnen und Schülern, die den Nachmittagsunterricht besuchen, oder zuhause nicht betreut werden können, steht die Mittags- und Nachmittagsbetreuung ab 11.30 Uhr bis ca. 14.30 Uhr zur Verfügung.
  • Es besteht die Möglichkeit Mittag zu essen oder die Hausaufgabenbetreuung in Anspruch zu nehmen.

 

Die Säulen der Grundschule:

...und die Umsetzung:

Lust am Lesen

- Bibfit (Büchereiführerschein in den Klassen 1 und 2)

- Leseprogramm Antolin von der 1. bis zur 4. Klasse

- Lesepaten (1. bis 4.Klasse)

Umwelterziehung

- Projekt: „Lechpatenschaft"

- Pflege des Schulgartens

Kooperation

- Schuleingangsstufe / Kindergarten

- 4. Jahrgangsstufe / weiterführende Schulen

Konsequente Werteerziehung

- innerhalb des Unterrichts

- Coach-System

Schule als

Lebensraum

- Mittags- / Nachmittagsbetreuung

- Feste und Feiern im Jahreskreis

Unsere Arbeitsweisen:

Der Unterricht in der Grundschule soll dazu beitragen, dass die Schülerinnen und Schüler Grundlagen für selbstständiges, eigenverantwortliches Denken und Handeln erwerben und Erfahrungen im menschlichen Miteinander gewinnen.

Durch den Einsatz verschiedener Sozialformen wie:

  • Klassenunterricht
  • Einzelarbeit,
  • Partnerarbeit oder
  • Gruppenarbeit

sowie durch die Öffnung des Unterrichts mittels

  • Lernen an Stationen
  • Werkstattunterricht
  • Arbeit am Wochenplan
  • Freiarbeit oder
  • Projektunterricht

werden die Schülerinnen und Schüler zum Erwerb der Schlüsselqualifikationen wie Sach-, Methoden-, Selbst- und Sozialkompetenz befähigt.