Grund- und Mittelschule Steingaden

Wir freuen uns, Sie auf der Homepage der Grund- und Mittelschule Steingaden begrüßen zu dürfen!

Auf den folgenden Seiten wollen wir Ihnen die Grund- und Mittelschule Steingaden näher vorstellen.

 

 

 

 

Sekretariat

Telefon: +49 (0) 88 62 - 575
E-Mail: sekretariat@gms-steingaden.de

Das Sekretariat befindet sich im Gebäude der Mittelschule im OG, Zimmer 13


Aktuelles


Klasse 9A in der Raiffeisen Bank Steingaden

Am Freitag, 26.04.2024 verbrachte die Klasse 9A einen etwas anderen Vormittag als gewöhnlich. Die Schulbank wurde an diesem Tag nicht gedrückt, denn die Schülerinnen und Schüler begaben sich in die Raiffeisenbank in Steingaden.

Es ging natürlich um das Thema „Bank“ und „Geldgeschäfte“ und alles, was damit zu tun hat. Anstatt diese Unterrichtsinhalte in der Theorie in der Schule zu pauken, erfuhren die Mädels und Buben von Bankangestellten und Azubis wie es in der in der „echten Geschäftswelt“ zugeht.

Fragen wie „Was ist eigentlich eine Bank?“, „Wie geht Online-Banking?“ oder „Was benötigt ein Berufsstarter?“ wurden im Laufe des abwechslungsreichen Vormittags geklärt. Die Schülerinnen und Schüler durften auch selbst aktiv werden und am Geldautomaten abheben und das Geld auch wieder einzahlen. In einer Hausrallye mussten sie in Teams eigenständig noch viel Wissenswertes herausfinden und trafen dabei auf sehr freundliche und zuvorkommende Mitarbeiter.

Nicht nur wegen der hervorragenden Bewirtung und eines Abschiedsgeschenks, in Form einer Trinkflasche, fanden die Mädchen und Buben diesen außergewöhnlichen Schultag sehr abwechslungsreich.

Einen herzlichen Dank auch noch an dieser Stelle an Frau Sieber und ihre Auszubildenden, die diese Erkundung mit ihrer perfekten Vorbereitung ermöglichten.

Jutta Koch


Teilnahme der 4A am Jungendrotkreuz-Kreiswettbewerb 2024

Am Samstag, 04.05.2024, haben wir mit einer Gruppe von 6 Kindern am Kreiswettbewerb des Jugendrotkreuz Weilheim-Schongau zur „Ersten Hilfe“ in Weilheim teilgenommen. Wir mussten einige Stationen bewältigen, darunter Sackhüpfen und dabei einen Kopfverband anlegen, Erste Hilfe praktisch leisten, unser Theorie Wissen wiedergeben und ein Theaterstück mit Handpuppen gestalten und aufführen (siehe Bild).

10 Gruppen traten in unserer Altersgruppe an und wir waren dabei die erste Grundschulgruppe, die jemals an dem Kreiswettbewerb teilgenommen hatte. Am Ende belegten wir den 9. Platz mit 216 Punkten.

Wir hatten großen Spaß an diesem herausfordernden Tag und haben nochmal viel Neues im Bereich der Ersten Hilfe lernen dürfen.

Bericht von: Matylda, Simon G., Josephina, Carina, Amira und Leon (Klasse 4a)


Zimmerermeister Richard Betz mit seinem Theaterstück „Hand und Werk - Wie finde ich meinen eigenen Platz im Leben?“ zu Gast in Steingaden

Am 23. April besuchte Zimmerermeister und Architekt Richard Betz die Mittelschule Steingaden und präsentierte sein neues Theaterstück „Hand und Werk - Wie finde ich meinen eigenen Platz im Leben?“ Darin stellte er anschaulich seinen eigenen Werdegang vom Zimmerer - Azubi bis hin zum Zimmerermeister mit eigenem Betrieb dar, indem er während des Theraterstücks aus Holzstücken die Leonardo - Brücke zusammenbaute. Wichtig sei ihm, bei allem was er tut, "Authetizität"  - also seinen eigenen Weg zu finden und zu gehen, indem man sich auf Neues einlässt und ausprobiert. 

 

 


Unser Mittelschultag unter dem Motto: "Wert(e)voll handeln"

Am Freitag, 12.04.2024  fand an der Mittelschule Steingaden der jährliche Mittelschultag dieses Mal unter dem Motto "Wert(e)voll handeln" statt. Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 kamen zusammen, um gemeinsam wichtige Werte zu reflektieren und in verschiedenen Projekten zu erleben.

Der Tag begann mit einer Schulversammlung in der Aula, bei der sich die Schülerinnen und Schüler auf den Tag einstimmten. Anschließend wurden in den Klassenzimmern Projekte zu den Werten Fairness, Rücksicht, Heimatliebe, Freiheit und Freude vorgestellt und durchgeführt. Die älteren Schülerinnen und Schüler besuchten zunächst die jüngeren Klassen und ihre Projekte, darunter selbstgedrehte Filme, Gedichte, ein Jahrmarkt, Tischfußball und ein Parcours, welcher nur durch Rücksicht bewältigt werden konnte.

Nach einer Pause tauschten die Klassen die Plätze und die Schülerinnen und Schüler der 5. bis 7. Klasse besuchten die Projekte der 8. bis 10. Klasse zu den Werten Gerechtigkeit, Mut, Zusammenhalt und Vertrauen. Hier konnten die Schülerinnen und Schüler ihren Mut in einem Parcours unter Beweis stellen, verschiedene Stationen zum Thema Gerechtigkeit durchlaufen, Kooperationschallenges bewältigen oder einem Partner blind durch ein Hindernislabyrinth folgen.

Der Mittelschultag war ein großer Erfolg, alle Beteiligten hatten viel Spaß und konnten wichtige Erfahrungen im Umgang mit verschiedenen Werten sammeln. Die Schulleitung und Lehrkräfte waren begeistert von der positiven Atmosphäre und dem Engagement der Schülerinnen und Schüler. Wir freuen uns auf viele weitere gemeinsame Mittelschultage.

 

Jana Weberpals


Stärkung der Finanzkompetenz in der Klasse 9A

Am Dienstag, 19.03.2024 fand in der Klasse 9A nicht wie gewohnt Mathe und Deutsch statt, sondern ein Präventionsprojekt zur Stärkung der Finanzkompetenz. Frau Dallmann von der Herzogsägmühle gab wertvolle Tipps zu Ausgaben/Einnahmen, Kaufverhalten, Kostenfallen, Budgetplaner und vieles mehr. Die Schülerinnen und Schüler wurden aktiv mit einbezogen, durften zum Beispiel konkrete Finanzpläne erstellen und in sich Gruppenarbeit mit spezifischen Aufgaben rund um Schulden, rationale Kaufentscheidungen, Geld leihen, usw. konstruktiv beteiligen. Das Feedback der Mädchen und Buben: ein sehr informativer Vormittag.

Jutta Koch


Besuch der Klasse 1A in der Gemeindebücherei

Wie leihe ich Bücher aus? Wo stehen welche Bücher? Dies alles und noch viel mehr haben die Erstklässler in der Steingadener Bücherei erfahren. Oft sind sie am Freitag Morgen dort zu finden, entweder mit der ganzen Klasse oder sogar schon alleine. Dies findet im Rahmen des Programms „Ich bin ein Büchereifuchs“ statt, bei dem uns Sylvia Hindelang stets geduldig alles erklärt und zeigt.

Jutta Heller


Projekt "Verlängerte Werkbank" bei ept Buching

Um 16 Technikschülern der Klassen 8A und 8M den Erfahrungsbereich zu erweitern und die Arbeit an modernen CNC-Fräsmaschinen und verschiedenen Drehmaschinen zu ermöglichen, fand das Projekt „Verlängerte Werkbank“ statt.

Damit sicher an den Maschinen gearbeitet werden konnte, schenkte die Firma ept den Teilnehmern ein T-Shirt, eine Schutzbrille und Sicherheitsschuhe.

Die Ausbilder Herr Blum führte die Schüler durch die verschiedenen Hallen des Werkes in Buching und gab anschließend jedem Schüler einen Auszubildenden an die Hand. So unterstützte auch eine ehemalige Schülerin der Mittelschule Steingaden die Schüler.

Bekannte Techniken, wie z. B. bohren, feilen, polieren und löten wurden an vier Vormittagen in der Lehrwerkstatt vertieft und Schüler, die sich für große, metallverarbeitende Maschinen begeistern, kamen „voll auf ihre Kosten“. Nach dem Zusammenbau der hergestellten Einzelteile entstand eine Uhr. Wer noch Zeit hatte, konnte weitere Werkstücke, wie einen Messingwürfel und eine Taschenlampe herstellen.

Alle teilnehmenden Schüler gaben an, dass ihnen das Projekt und der Umgang mit den  CNC-, Dreh- und Fräsmaschinen besonders Spaß gemacht habe und dass die Arbeitsatmosphäre angenehm war.  Auch die gute Betreuung durch die Azubis und natürlich die Geschenke, wie die gute Brotzeit wurden mehrfach lobend erwähnt.

Fr. Wallner


Die 10M – kurz vor den Faschingsferien gefangen im Escape Room!

Am 9. Februar 2024 machte die Klasse 10M einen Ausflug in die Escape Rooms in Altenstadt. Die Schülerinnen und Schüler kamen um halb neun in Altenstadt an. Um sich noch zu stärken, machten sie Brotzeit und bekamen dann um 9 Uhr eine Einweisung des Besitzers. Jeder Raum hatte einen eigenen Spielleiter (Game Master), der sich um die Spieler kümmerte und Tipps über einen Bildschirm gab. Schließlich ging es, aufgeteilt in 4 Gruppen, in den Escape Rooms los:

Escape - Room 1: "Vegas, Baby!"

Der Raum war spannend aufgebaut und hatte packende Rätsel, über die man sich den Kopf zerbrechen konnte. Die Story dahinter war, dass man nach einer wilden Nacht im Hotelzimmer aufwacht und nicht weiß, was passiert ist. Man muss rechtzeitig entkommen um den Flieger nachhause zu erwischen. Alle aus unserer Gruppe fanden den Escape Room spannend und würden dieses spannende Erlebnis gerne nochmal wiederholen!

Elias, Luca V., Luca W, Luis, Leo K., Noah

Escape - Room 2: "Die Rache"

Wir hatten eine Stunde Zeit, knifflige Rätsel zu lösen. Dies förderte insbesondere die Zusammenarbeit in der Gruppe. Aufgrund der drohenden Gefahr gab nervenzerreißende Momente mit großer Anspannung.

Unser Ausgangssituation war folgende: „Ein ganz normaler Montag in der Arbeit. Alles ist wie immer. Doch plötzlich fühlt ihr euch komisch und ihr verliert das Bewusstsein. Als ihr wieder zu euch kommt, wisst ihr nicht wo ihr seid. Das einzige was ihr wahrnehmen könnt ist das Ticken einer Uhr. Irgendetwas stimmt nicht…

Es hat allen gut gefallen und wir können es den anderen Klassen auf jeden Fall weiterempfehlen.

Jasmin, Carlotta, Elena, Laura, Lara, Lena

Escape Room 3: "Insider"

Im Raum angekommen, gab es ein Signal, dass das Rennen gegen die Zeit losgeht. Ab jetzt hatten wir 60 Minuten Zeit, um uns zu befreien. Wir mussten verschiedene Rätsel lösen um herauszukommen. Uns gefiel es so gut, dass wir unbedingt noch mal hinwollen.

Benedikt, Moritz, Leonhard, Philipp, Magnus, Roman

Escape Room 4: "Galeria"

Wir wurden blind in den Raum hineingeführt, sobald die Glocke klingelte, durften wir die Augenbinde abnehmen und mit dem Rätseln beginnen. Obwohl manche Aufgaben wirklich knifflig waren, konnten wir uns letztendlich aus dem Escape Room befreien!

Annika, Vincent, Janis, Sabrina, Monika


Faschingsause in der Grundschule, das war ein Spaß!

Bevor wir loslegen konnten, mussten wir erst einmal viel vorbereiten. Wir haben uns Spiele ausgedacht, Dekoration gebastelt, usw. Als es dann soweit war, waren wir alle sehr aufgeregt, denn wir waren ja dafür verantwortlich, dass alles klappt. Wir sind noch einmal alles durchgegangen, 1. Polonaise 2.Tanzen, 3.Spiel, 4. Buffet.

Und dann ging es los! Alles war perfekt, die Polonaise hat durch das ganze Rathaus geführt.

Als es dann zu Ende war, mussten wir noch viel aufräumen. Jeder hat fleißig mitgeholfen. Die ganze Schule war der Meinung, dass dieser Tag einer der schönsten Tage im Jahr war.

Ein großes Dankeschön geht an unseren Hausmeister Klaus, der uns sehr unterstützt hat und an den Gewerbeverband Steingaden, der jeder Schülerin und jedem Schüler einen Krapfen spendiert hat. Vielen Dank!

 

Johanna K 3/4


Programm "Schüler-helfen-Schülern - Nachhilfevermittlung" an der MS Steingaden


Steingadener Schüler schnuppern Ausbildungsluft bei Fa. Bihler in Füssen

Direkt nach den Faschingsferien ging es für neun Schülerinnen und Schüler der Klasse 8m zum Ausbildungswerk der Fa. Bihler nach Füssen. Dort entdeckten die Achtklässler die Besonderheiten im Berufsalltag der Ausbildungsberufe Mechatroniker, Industriemechaniker und Werkzeugmechaniker. Jeder Schüler bekam einen Auszubildenden als Begleiter an die Hand, um kleinere berufstypische Werkstücke herzustellen. Die metallverarbeitenden Berufe frästen, bohrten, feilten und schraubten an einem Plexiglasständer. Sogar die Programmierung einer CNC-Fräsmaschine durften die Schüler üben. Die Mechatroniker löteten, arbeiteten an Platinen, montierten Schaltungen und stellten eine LED-Uhr mit verschiedenen Funktionen her. Die rundum gelungene Veranstaltung wurde von der Firma Bihler durch den firmeneigenen Fahrdienst und eine tägliche Brotzeit für die Besucher aus Steingaden unterstützt. Der wertschätzende Umgang und eine tolle Arbeitsatmosphäre ließen das Projekt zu einem ersten positiven Kontakt zwischen Schülern und möglichem Ausbildungsbetrieb werden.

Daniel Welz


Herzlicher Dank für Krapfenspende

im Namen der gesamten Schulgemeinschaft möchten wir dem Gewerbeverband Steingaden unseren herzlichsten Dank für die großzügige Spende von insgesamt über 330 Krapfen aussprechen. Ihre schon jahrelange Unterstützung bedeutet uns sehr viel und zeigt die gute Gemeinschaft von Schule und örtlicher Wirtschaft.

Nochmals vielen Dank für die Unterstützung und das Engagement des Gewerbeverbands Steingaden für unsere beiden Schulen.

M. Nagel, KR


Helau, Steingaden Alaaf!

Mit einer Mottowoche vom 5.2.- 9.2.2024 hat der Fasching auch an der Mittelschule Einzug gehalten. 

Die Aktion – initiiert von Frau Weberpals (Klassleitung 5A), Nina Erbel (Klassleitung 7A) und der SMV - findet bei den Schülern großen Anklang. Mit aufgemalten Schnurrbärten, Zylinderhut und Anzügen startete viele Schüler kostümiert am Montag um dem Motto „Mafia“ gerecht zu werden. Ein Highlight der Aktion ist zweifelsohne die tägliche Prämierung des besten Kostümes.

So bleibt zu hoffen, dass den Schülern nach den Faschingsferien der Umstieg auf „Normal- oder Zivilkleidung“ nicht allzu schwer fallen wird.

 

Schulleitung


Schulsanitätstag 2024 im BRK-Haus in Schongau

Am Freitag, 02. Februar 2024 fuhren 32 Schüler und Schülerinnen der 8., 9. und 10. Klassen mit dem Bus nach Schongau zum „Schulsanitätstag“.

Eigentlich sollte das Event um 8:45 Uhr mit Fachvorträgen beginnen. Die Steingadener kamen aber eine halbe Stunde zu spät, da sie aufgrund eines Missverständnisses erst nach Weilheim fuhren und dort wieder umdrehen mussten.

In Schongau angekommen, lief dann aber alles reibungslos nach Plan ab und die Jugendlichen hatten von 9:15 bis 12:40 Uhr die Möglichkeit, sich zu informieren und weiterzubilden.

Um den jeweiligen Wünschen und Interessen gerecht zu werden, suchten sie sich schon im Vorfeld bestimmte Vorträge und Workshops aus.

Es gab eine Vielzahl von unterschiedlichsten Angeboten, z. B. „Rettungsdienst“, „Betreuungsdienst“, „Reanimation“, „Was macht eigentlich das Rote Kreuz?“, „Psychosoziale Notfallversorgung“ und vieles mehr…

Es waren noch etliche andere Schulsanitäter aus dem Landkreis anwesend, aber dank der guten Organisation lief alles reibungslos ab.

Das abschließende Feedback der Schülerinnen und Schüler: sehr interessant und informativ!

J. Koch


Präsentation der Fa. Bihler aus Halblech

Berufsorientierung wird an der Mittelschule Steingaden groß geschrieben. Ein wichtiges Ziel dabei ist es, regionale Firmen und zukünftige Auszubildende zusammen zu bringen. Aus diesem Grund läd die Schule immer wieder Firmen ein, um sich präsentieren zu können. Davon profitieren beide Seiten: Unternehmen und Schüler:innen. 

Am 24. Januar 2024 stellte sich die Firma Bihler aus Halblech 20 interessierten Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Jahrgangsstufe vor. In dem kurzweiligen 45minütigen Vortrag erfuhren die Schüler:innen von den drei Referenten nicht nur einiges über die insgesamt zehn  Ausbildungsberufe, die das Unternehmen anbietet, sondern sie hatten auch die Möglichkeit, sich in Kleingruppen gezielt über ausgewählte Ausbildungsberufe zu informieren und Fragen zu stellen. 

Wir bedanken uns herzlich bei der Firma Bihler und den drei Referenten für die gute Kooperation mit der Mittelschule Steingaden, die sich bereits in den nächsten Wochen fortsetzen wird in einem einwöchigem Projekt im Ausbildungswerk in Füssen. 

 

M. Nagel


Weihnachtsfeier in der Grundschule Steingaden

Eine wunderbar kurzweilige Weihnachtsfeier wurde am Mittwoch, den 22. Dezember in der Grundschule Steingaden gefeiert. Über 160 Erwachsene sowie ebenso viele Kinder versammelten sich in der Aula, wobei bis auf den letzten Platz alles gefüllt war.  Das Programm war in der Tat bühnenreif.

Von der 1.bis zur 4. Jahrgangsstufe hatte jede Klasse etwas einstudiert. Das abwechslungsreiche Programm beinhaltete Aufführungen wie Gedichte oder Weihnachtslieder, die von Boomwackers (Klasse 4A) oder Gitarre (Klasse 1A und K 3-4) begleitet wurde. Eine Liedchoreografie „Warum der Nikolaus lieber nicht zur Klasse 3A kommen sollte“ brachte das Publikum zum Lachen.  Ein Weihnachtsspiel (Klasse 2A), ein Lichtertanz (K1-2) sowie Auftritte der Bläserklasse sowie der Musicalgruppe rundeten das Programm ab. Zum Schluss sangen alle Kinder, aber auch Eltern das Lied ´dicke rote Kerzen´, das von Frau Massing am Klavier und mehreren Flötenmädchen begleitet wurde.

Anschließend gab es einen großen Applaus für alle Lehrer, die sich sehr bemühten, abwechslungsreiche Darbietungen einzustudieren. Die Kinder, die allesamt sehr konzentriert und voller Begeisterung mitmachten, ernteten außerdem viel Beifall.

Zum Schluss vergaß unser Konrektor Markus Nagel nicht, sich beim schulischen Personal wie unserem Hausmeister, der Mittagsbetreuung, den Zusatzlehrkräften sowie den Putzfrauen für ihre zuverlässige Arbeit mit einem kleinen Geschenk zu bedanken.

 

Renate Pfeiffer, Lin


Gemeinsames Weihnachtssingen im Seniorenheim Steingaden

Zum gemeinsamen Weihnachtsingen mit den Bewohnern des „Hauses Charlotte von Kusserow“ machte sich dieses Jahr die Klasse 4A auf. Klassische Weihnachtslieder, begleitet von Flöten, Klavier und Boomwhackers standen auf dem Programm. Belohnt wurden die Kinder mit einer sehr besinnlichen Stimmung, heißem Kinderpunsch und Lebkuchen.

K. Massing, Lin


Schüler der 8. Klassen verkaufen Selbstgemachtes auf Weihnachtsmarkt

Advent, Advent…

Am 1. Adventswochenende verkauften hoch motivierte Schüler der Klassen 8A und 8M ihre selbsterstellten Waren aus den Fächern Technik und Ernährung/Soziales (kleine Holzhäuschen mit Kerzen, Marmelade, Nudelsoßen, Gewürze usw.) am Weihnachtsmarkt in Steingaden. Aufgrund des vielen Schnees und der weihnachtlichen Musik war die Stimmung der Schüler sehr gut und sie hatten viel Spaß trotz Kälte.

Schon in der Früh begannen die Schüler, zusammen mit Lehrkräften, ihren Stand einzuräumen und noch vollends zu dekorieren. Das Geschäft lief von Anfang an gut und die Schüler verkauften recht schnell ihre Waren. Eine Bratwurstsemmel oder Kinderpunsch zwischendurch hielt alle bei Kräften.

Der Erlös des Verkaufs geht in ihre Klassenkassen, um diverse klasseninternen Veranstaltungen mitzufinanzieren.

Alle Lehrer und Schüler freuen sich nun auf die Ferien und wünschen Frohe Weihnachten!



Weihnachtspäckchenaktion "Geschenk mit Herz" von humedica

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die GS Steingaden wieder an der Weihnachtspäckchenaktion „Geschenk mit Herz“ von humedica aus Kaufbeuren. Die Schülerinnen und Schüler packten fleißig Päckchen mit verschiedenen Pflegeprodukten, Schulmaterial, Kleidung und auch etwas zum Liebhaben für die Kinder in Osteuropa. 63 Päckchen wurden von den Erst- und Viertklässlern in den Laster eingeladen und befinden sich nun auf dem Weg zu den Familien. Vielen Dank an alle fleißigen Helfer!

Jutta Heller, Lin               


Schule unterstützt Weihnachtspäckchenaktion vom Verein "Familien helfen Familien e. V."

Wie jedes Jahr so unterstützte die Grund- und Mittelschule Steingaden auch heuer wieder die Weihnachtspäckchenaktion des Vereins "Familien helfen Familien e.V." Unter dem Motto "Kauf ein Kilo mehr" wurden am 16.11.2023 am Feneberg Steingaden zahlreiche Spenden abgegeben. So konnten insgesamt 38 Kartons für notleidenede Menschen in Rumänien gepackt werden. Besonderer Dank gilt den fleißigen Helfern Chiara Tahtiaci, Leni Drescher, Clara Wagner, Lilly Oswald, Lara Holzmann, Luca Welz, Noah Hindelang, Johanna Fendt, Lisa Klein und Marina Klein für ihre tatkräftige und ausdauernde Unterstützung bei dieser Aktion.

Vielen Dank allen Spendern und Helfern!


Tag der Ausbildung in Steingaden

Creme in einen Topf, Öl dazugeben und losmischen. Die gemischte Creme abfüllen, beschriften und fertig. Am Stand der Apotheke kann man das ausprobieren. In Steingaden findet zum ersten Mal eine Berufsmesse statt. Es gibt viele Stände, an denen man berufsbezogene Tätigkeiten ausprobieren kann. Ich und meine Klasse gehen zu verschiedenen Betrieben und hören uns Informationen über die Berufe an. Beim Stand der Bäckerei Schuster darf man selber Brezen formen. Das ist gar nicht so leicht.  Auch durfte man zusehen, wie man Krapfen macht. Das ist auch spannend anzuschauen. „Warm schmecken Krapfen am besten“, sagt die Ausbilderin. Das stimmt wirklich. Es gibt sehr viele Betriebe auf der Messe, die die Ausbilder vorstellen. Selber eine Tasche nähen, einen Kran bedienen, Werkzeugkisten aus Metall biegen oder Blumenschmuck binden sind weitere Angebote. Man konnte sogar an einer Führung durch die Käserei durch die Schönegger Käsealm teilnehmen. Überall wurden geduldig Fragen beantwortet.

Es gibt bei uns in Steingaden so tolle und vielfältige Berufe. Dieser besondere Tag fand statt, um den Schülern zu ermöglichen, sich verschiedene Berufe anzusehen. Damit fällt ihnen ihre Berufswahl sicher leichter. Und bestimmt war für jeden ein Beruf oder Betrieb dabei, der sich positiv eingeprägt hat. Alle Schüler hoffen, dass sich diese Messe im kommenden Jahr wiederholt freuen sich schon darauf.

Von Sarah Wolf und Leah Würzle


Einweihung Turnhalle

Geschafft!

Nach annähernd drei Jahren Sanierung wurde die Turnhalle Steingaden wieder für den Schul- und Breitensport geöffnet. Die Einweihungsfeier hierzu fand am Freitag, den 29. September statt.  Zusammen mit den geladenen Gästen wurde in der Halle auch das „Miteinander“ gefeiert - denn die Halle steht für die enge Zusammenarbeit zwischen Schule, den schulnahen Gemeinden und den örtlichen Vereinen.

Allerlei „Leckerlis“ gab es dann natürlich auch. Hier durften sich Gäste am reichhaltigen Buffet bedienen und konnten dabei u.a süßes Gebäck genießen, welches Schüler:innen der Mittelschule mit ihren Fachlehrern Frau Ihrimoglu und Frau Hampl vorbereitet hatten.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie in folgendem Zeitungsartikel: https://www.merkur.de/lokales/schongau/steingaden-ort377082/turnhalle-nach-drei-jahren-eingeweiht-steingaden-generalsanierung-92553043.html


Spende Mathematik - Koffer

Dank einer großzügigen Spende des Fördervereins gibt es jetzt in jeder Klasse der Jahrgangsstufen 3 bis 10 einen Mathematik-Koffer für den Bereich Geometrie. Darin enthalten sind geometrische Körper wie z.B. Pyramide, Prismen, Zylinder.

Die Materialien helfen den Schülerinnen und Schülern „Netze“ von Körpern besser zu verstehen. Ebenso können die Körper befüllt werden um so „Live“ zu sehen, welches Raummaß die Körper einnehmen.

Ein herzliches Vergelt’s Gott an den Förderverein!